Tragbares Abenteuer mit Flatbike, Inc.

Tragbares Abenteuer mit Flatbike, Inc.

Alles begann mit einem Problem. Und dann noch mehr Probleme.

Flatbike, Inc. vertreibt Falträder in voller Größe in ganz Nordamerika und darüber hinaus, während es auch Komponenten verkauft, mit denen die typischen Fahrräder anderer Kunden flach zusammengeklappt werden können. Wie entsteht so ein einzigartiges Unternehmen? Sicherlich nicht so, wie Sie es erwarten würden…

Bob Forgrave war wie jeder andere alternde Läufer – heutzutage mehr für Cardio und Gewichtsmanagement als für Geschwindigkeit, aber er schätzt immer noch das „Runner's High“, das von einem wirklich intensiven Training ausgeht.

Dann nutzten sich seine Knie ab. 

Die ständige Gewohnheit, 5 Tage die Woche zu laufen, alles auf dem Bürgersteig, hatte ihn eingeholt. Sogar das Gehen war nach dem Sitzen schwierig. Was jetzt?

Nun… Fahrradfahren ist ein offensichtlicher Übergang. Sie erhalten immer noch alle Wellness-Vorteile von Cardio- und Krafttraining, aber ohne das Pochen der Knie. Aber nach dem Training gibt es einen Unterschied, ob Sie Ihre Laufschuhe in eine Ecke werfen oder Ihr Fahrrad abstellen. . . irgendwo.

„Ich hatte keinen Platz auf meiner Seite der Garage“, sagte Bob. „Zu viele Kisten voller Zeug. Also habe ich mein Fahrrad neben dem Auto meiner Frau stehen lassen, mit den erwarteten Ergebnissen …“

„Sie sagte mir, sie bräuchte mehr Zugang zu ihrem Auto und mein Fahrrad müsse bewegt werden. Natürlich habe ich versucht, mich aus diesem Dilemma herauszuarbeiten. „Der Standort ist nicht das Problem. Das Fahrrad hat einfach die falsche Form. Wenn es flach wäre, hätten wir dieses Problem nicht'“.

„Wer hat schon mal was von einem flachen Fahrrad gehört???“

„Nun … noch niemand. Aber pass auf…“ 

Bildunterschrift: Überall kann ein großartiger Ort für ein Fahrrad sein.

Im Laufe des nächsten Jahres experimentierte Bob unermüdlich mit Klapppedalen und versuchte, einen robusten Fahrradvorbau zu erfinden, der den Lenker sicher halten, aber schnell zusammenklappen konnte, um den Lenker um 90 Grad zu drehen und das Fahrrad flach zu machen.

„Es ist schwieriger, als es aussieht“, sagte Bob. „Es stellt sich heraus, dass die Leute seit mindestens 1922 versucht haben, dies zu erreichen und zu patentieren. Ich habe schließlich mein eigenes patentiertes Design in Zerstörungstests gebracht, wobei ein 60-Pfund-Gewicht abwechselnd auf jeden Lenker fallen gelassen wurde und der Klappvorbau erstaunliche 52,000 Zyklen absolvierte von dies – gegen einen hohen Standard von 100,000 Wiederholungen. Scheitern!

Wenn es hart auf hart kommt, denken Sie größer.

„An diesem Punkt dachte ich, Mist, ich könnte ein ganzes Faltrad in der Zeit entwerfen, die ich brauchte, nur um den Vorbau richtig hinzubekommen! Und genau das tat ich dann. Ich bin 6 Fuß 5 Zoll groß, also würde ein winziges faltbares „Clown-Fahrrad“ nicht funktionieren; Ich brauchte ein robustes Fahrrad in voller Größe, das sich in zwei Hälften zusammenklappen lässt.“

„Schließlich hatte ich den größten Teil eines Faltraddesigns in SolidWorks ausgearbeitet und fing an, nach Prototypen zu suchen, gelegentlich suchte ich im Internet nach Mitbewerbern, als es plötzlich da war – jemand anderes verkaufte ein wirklich gut aussehendes Faltrad in Originalgröße Fahrrad!"

„Der nächste Moment war einer dieser Wendepunkte im Leben eines Menschen, wenn man eine große Entscheidung trifft, die entweder klug oder wirklich dumm ist. Ich habe zwei vollwertige CHANGE-Falträder aus Taiwan bestellt.“

„Meine Frau hielt ihres für das beste Fahrrad, das sie je besessen hatte, noch bevor sie es in der Mitte zusammenfaltete und ohne Gepäckträger im Kofferraum trug. „Erinnere mich daran, warum du dein eigenes Fahrrad baust?“ Sie fragte. Und ich muss zugeben, mein CHANGE-Bike war auch vielseitig und robust, da ich es wegen des Unterhaltungswerts und der Zeit zum Hängen bereits Treppen rauf und runter getragen und Bremsschwellen mit voller Geschwindigkeit getroffen habe.“

„Wollte ich wirklich ein neues Fahrraddesign bis zur Fertigungslinie bringen, nur um dasselbe Ziel zu haben und dann die Verkaufsstartlinie zu werden? Vielleicht war Changebike in Taiwan doch nicht mein Konkurrent. Vielleicht waren sie wirklich mein Lieferant, wussten es aber nur noch nicht!“

„Nach einer kurzen Diskussion ist genau das passiert. Nachdem ich kurze Zeit in unserem Wintergarten gearbeitet hatte – meine Frau sagte schließlich, dass alle Fahrräder auch von dort weggebracht werden müssten – eröffnete ich ein Einzelhandelsbüro für Flatbike, um CHANGE-Falträder in voller Größe in ganz Nordamerika zu vertreiben.“

Auf einer Fahrradmesse in Toronto wurde es noch interessanter. Ich zeigte CHANGE-Bikes, Pop-Off-Pedale, die viel besser sind als Faltpedale, und einen Faltvorbau, den ich aus Australien bekommen hatte, der . . . besser als nichts. Und ein anderer Aussteller kommt mit etwas in der Hand auf mich zu und sagt: „Mein Klappvorbau ist besser als deiner. Und es ist zerstörungsgetestet.'“

„Das war eine einfache Entscheidung. Bei Flatbike geht es darum, die besten Produkte zu verkaufen, um häufige Probleme beim Radfahren zu lösen, also haben wir den THINstem aus Kanada sofort übernommen. Wir haben sogar ein Kombipaket aus dem THINstem und den Pop-Off-Pedalen für jedes Fahrrad zusammengestellt und nennen es das Machen Sie Ihr Fahrrad-Kit flach

Zu diesem Zeitpunkt verkauften wir drei verschiedene Pop-Off-Pedale, alle in einer kompatiblen, austauschbaren Familie, und wir verkauften CHANGE-Fahrräder online in den USA und Kanada. Wir vertraten die gesamte Palette der Full-Size-Falträder von Changebike, hatten gut etablierte Qualitätsprüfungen und Versandvereinbarungen, um uns dabei zu helfen, mit unserer eigenen Geschwindigkeit zu wachsen…“

„… und dann traf COVID.“

Ein langer Blick in den COVID-Spiegel.

Globale Pandemien sind ein bisschen wie ein Erdbeben. Sie erschüttern alles, bringen alles aus dem Gleichgewicht und zerbrechen viele Dinge, von denen Sie glaubten, dass sie unzerbrechlich sind. In diesem Fall Angebot und Nachfrage.

Während des Höhepunkts von COVID verdreifachte sich das Interesse an Fahrrädern. Viele der Komponenten für diese Fahrräder stammen von Shimano, das Fabriken in mindestens vier Ländern geschlossen hatte. Die Lieferzeiten für einige Komponenten betrugen bis zu 14 Monate – keine Möglichkeit, ein rentables Geschäft zu führen, selbst in einem Markt mit massiver Nachfrage. Die Tatsache, dass sich auch die Versandkosten verdreifachten, war fast ein nachträglicher Einfall.

Sobald lang erwartete Lieferungen von Fahrrädern eingehen, werden sie sofort verkauft und mehr. Am Tiefpunkt betrug der Gesamtbestand bei Flatbike 1.5 Fahrräder, sodass es unmöglich war, Fahrräder überhaupt zu verkaufen, selbst auf dem heißen Markt. Es gab wirklich nur zwei Möglichkeiten: zusammenklappen und aufhören … oder noch etwas wachsen.

Mit wenig Lagerbestand zog Flatbike drei Türen nach unten in einen Raum, der doppelt so groß war, und begann, Fahrradlieferungen für eine lange Zeit in der Zukunft um ein Vielfaches zu planen. „Und wir fingen an, den Anrufen, die wir gerade bekamen, wirklich zuzuhören“, sagte Bob. „Die Leute würden zum Beispiel fragen: ‚Flatbike? Helfen Sie bei Fahrrad-Flats?'“

"Vielleicht. Haben Sie Probleme mit Bike Flats? Auf was für einem Fahrrad?“

„Ein fettes Fahrrad.“ Das ist ein Fahrrad mit mindestens 4 Zoll breiten Reifen, was genau keines der CHANGE-Fahrräder beschreibt, die Flatbike verkauft (wenn es Inventar hat).

„Also kamen die Leute zu Flatbike, um nach Fatbike-Flats zu fragen. Es könnte ein urkomischer Witz der Google-Götter sein, oder es könnte genau das Problem sein, das wir brauchten, um das Geschäft in der Hitze von COVID über Wasser zu halten. Wie engagiert waren wir bei der Lösung häufiger Fahrradprobleme?“

„Schließlich haben wir eine Vereinbarung mit Tannus Tyres getroffen, um Armor-Einsätze zu verkaufen, die zwischen Reifen und Schlauch passen und selbst die schlimmsten Ziegenkopfdornen problemlos stoppen, ohne die Wartungskomplikationen des selbstversiegelnden „Schleims“ oder „Glibbers“, der beliebt ist jetzt. Diese Lösung hat uns am Laufen gehalten, als wir keine Komponenten bekommen konnten.“

„Dann konnten wir endlich Komponenten bekommen, aber keine fertigen Fahrräder. Also haben wir unser eigenes Rennradmodell entwickelt, das auf dem faltbaren CHANGE-Rahmen aufbaut, und das verkauft. Und wir hatten schon immer Pop-Off-Pedale, THINstems und Flatten Your Bike Kits. . .bis die Pedalfabriken schlossen und der weltweite Vorrat an Pop-Off-Mountainbike-Pedalen sofort versiegte.“

„Das hat die offensichtliche Frage aufgeworfen. Pop-Off-Mountainbike-Pedale werden auch von E-Bike-Nutzern stark genutzt. Waren wir bereit, das Risiko einzugehen, unsere eigenen Pop-Off-Pedale zu entwerfen und herzustellen, um diese beiden Zielgruppen zu erreichen?“

"Ja. Wir sind jetzt klüger.“ Jahre auf dem Markt werden das tun. 

Flatbike heute: tragbares Abenteuer.

„Eine Sache, die COVID getan hat, war zu klären, wer Flatbike ist. Es hat uns dazu gebracht, in den Spiegel zu schauen und die Kernfragen zu stellen, die sich jedes erfolgreiche Unternehmen im Laufe der Zeit immer wieder stellen muss. Wer sind unsere Kunden? Welche Probleme versuchen sie zu lösen? Welche Kombination von Fähigkeiten und Kreativität können wir in die Lösungen einbringen? Und wie optimieren wir unsere internen Prozesse ständig für mehr Effektivität als Unternehmen?“

„Letztendlich geht es nicht darum, Fahrräder oder Fahrradteile zu verkaufen. Es geht darum, Menschen dort zu treffen, wo sie auf ihrer Radreise stehen, vom Anfänger bis zum Experten. Heute können wir jedes Fahrrad zur einfachen Aufbewahrung in Sekundenschnelle flach zusammenklappen und bieten auch eine Bereich von full-Size-Fahrräder, die sich in zwei Hälften falten lassen passt in einen Kofferraum, eine LKW-Kabine, ein Boot, einen Aufzug, eine Wohnung usw. “

„Als Ergebnis machen wir es Langstrecken-Truckern leicht, unterwegs Sport zu treiben, Privatpiloten und Wohnmobilen an abgelegenen Orten herumzukommen, Vorstädtern in autoorientierten Gebieten, sicher ohne Autoträger zu radeln, und für städtische Wohnungsbewohner, sich ohne Auto fortzubewegen. Tragbares Abenteuer – Geh raus und lebe mehr!“

Worte nach denen man sich richten sollte

„Versagensängste machen keinen Sinn. Wenn Sie ein Unternehmen gründen, haben Sie keine Produkte, niemand kennt oder interessiert sich für Sie, und es kommt kein Geld herein. Sie beginnen als Versager! Kommen Sie darüber hinweg und fangen Sie einfach an, sich darauf zu konzentrieren, besser und klüger zu sein als gestern. Konzentriere dich auf erfolgreiche Gewohnheiten.“

„Das Erreichen von Erfolgen macht Sie vielleicht besser, aber auch widerstandsfähiger gegen Verbesserungen. Wenn schon alles super läuft, warum etwas ändern? Wenn ein erfolgreiches Unternehmen größer wird, kann der ständige Fokus darauf, nicht „das Boot zu rocken“, ein solcher Trägheitsdämpfer sein, dass es praktisch sicherstellt, dass ein anderes Unternehmen mit einer besseren Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Märkte vorbeirast.“

„Deshalb lautet eine unserer häufig gestellten Fragen bei Flatbike: ‚Was würden wir tun, wenn wir schlau wären?' Dies durchbricht all das Ego und den Stolz auf das, was wir bereits erreicht haben, und erkennt, dass das, was ursprünglich einzigartig großartig war, jetzt alltäglich und angemessen sein kann. Neue Möglichkeiten ergeben sich ständig, wenn Technologien voranschreiten, Märkte sich verändern und neue Fähigkeiten innerhalb des Unternehmens verfügbar werden. Entweder wandeln Sie diese Möglichkeiten in echte Vorteile um, oder sie gleiten vorbei.“

„Diese Firma begann mit einem einfachen, kleinen Problem – damit mein Fahrrad flach an die Wand auf der Garagenseite meiner Frau passt. Das ist nie passiert; Sobald es möglich war, wollte sie ihr eigenes Fahrrad flach neben ihrem Auto lagern. (Meins musste natürlich noch umziehen.) Aber der ständige Fokus darauf, das Fahrrad bequemer zu machen und Kundenprobleme zu lösen, hat Flatbike jetzt dazu veranlasst, maßgefertigte Falträder in voller Größe von Belgien bis zu den Marshallinseln zu verkaufen.“

„Das Fahrrad ist heute über 200 Jahre alt und hat sich seit 1817 auf wunderbare Weise erfolgreich angepasst. Und doch hat es ein enormes Potenzial, noch bequemer zu werden, wenn wir nur weiterhin Fragen stellen. 'Was ist das Problem?' "Was würden wir tun, wenn wir schlau wären?" Und ganz vorne dabei wird Flatbike sein.“

Ernährungswissenschaftler, Cornell University, MS

Ich glaube, dass die Ernährungswissenschaft sowohl für die präventive Verbesserung der Gesundheit als auch für die begleitende Therapie in der Behandlung ein wunderbarer Helfer ist. Mein Ziel ist es, Menschen zu helfen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern, ohne sich selbst mit unnötigen Ernährungseinschränkungen zu quälen. Ich bin ein Verfechter eines gesunden Lebensstils – ich treibe das ganze Jahr über Sport, fahre Rad und schwimme im See. Mit meiner Arbeit wurde ich in Vice, Country Living, dem Harrods-Magazin, Daily Telegraph, Grazia, Women's Health und anderen Medien vorgestellt.

Das Neueste aus den Wirtschaftsnachrichten